Schwäbisch Gmünd - Hoffnungsträger

Hoffnungshäuser Schwäbisch Gmünd

Hoff
nungs
häuser
Schwä
bisch
Gmünd.

Hoffnungshäuser Schwäbisch Gmünd

Hoff
nungs
häuser
Schwä
bisch
Gmünd.

Seit Oktober 2020 sind die vier Hoffnungshäuser Schwäbisch Gmünd fertiggestellt und bezogen. Im Frühjahr 2021 folgt die Eröffnung der 21 Wohnungen für die Generation 55+ in den beiden Häusern „Hoffnungsblick", die Wohnungen sind noch nicht belegt – Anfragen erwünscht. Erfahre auf dieser Seite mehr über das Leben in den Hoffnungshäusern Schwäbisch Gmünd.

SWR ÜBER HOFFNUNGS HÄUSER.

SWR
ÜBER
HOFFNUNGS
HÄUSER.

Der Film „Made in Südwest: Holzbau XXL – hoch hinaus mit müllerblaustein" nimmt die Entstehung der Hoffnungshäuser in den Blick, in denen das integrative Wohnkonzept von Hoffnungsträger für Einheimische und Geflüchtete lebendig wird. Wir freuen uns sehr über die Filmaufnahmen am Standort Schwäbisch Gmünd, die durch den SWR entstanden und auf dem Sender erschienen sind.

Zum Film
Hoffnungsträger Leiterpaar Schechinger Hoffnungshäuser Hoffnungshaus Schwäbisch Gmünd

Hoffnungs
häuser eröffnet.

Endlich ist es so weit: Seit Oktober 2020 sind die Hoffnungshäuser Schwäbisch Gmünd fertiggestellt und die internationalen Bewohnenden nach und nach eingezogen. Wir als Hoffnungsträger freuen uns sehr über diesen weiteren großen Schritt im Namen der Integration, der ganz konkret für Geflüchtete und Einheimische die Chance für gelebtes Miteinander bietet. Mit der Standortleitung, Denise und Martin Schechinger, und den Bewohnenden haben wir auf den Einzug in Corona-Zeiten und die ersten Monaten des gemeinsamen Wohnens geblickt. Davon lest ihr im Blogartikel.

Mehr dazu

Lerne das Leitungspaar kennen

Lerne das
Leitungs-
paar kennen.

Seit 2014 ist Schwäbisch Gmünd für einen neuen Standort der Hoffnungshäuser im Gespräch. Heute wird dort fleißig gebaut - am bisher größten Bauprojekt der Hoffnungsträger. Hier entstehen insgesamt sechs Häuser auf einem Grundstück. Abgesehen von der Architektur sind es vor allem die Menschen, die diese Häuser mit Leben füllen. Zu Besuch bei Martin und Denise Schechinger, Standortleiter in Schwäbisch Gmünd.

Zum Blogartikel

Die Fakten

Die Fakten

Das Grundstück, auf dem sich die Hoffnungshäuser und der Hoffnungsblick befinden, hat eine Gesamtfläche von 16.404 Quadratmetern.

Für das gemeinsame Wohnen von Geflüchteten und Einheimischen befinden sich an diesem Standort vier Hoffnungshäuser mit 24 Wohnungen für insgesamt 80 Bewohnende.

Die zwei Gebäude vom Hoffnungsblick für das Wohnen der Generation 55+ verfügen über einen Aufzug und sind durch eine Glasfuge miteinander verbunden. Darüber hinaus gibt es eine Tiefgarage.

Mehr Informationen zum Hoffnungsblick gibt es hier.

Oberhalb der Hoffnungshäuser entsteht ein Evangelischer Waldkindergarten. Dessen Träger wird die „Schönblick gemeinnützige GmbH“ sein, die auf dem Schönblick bereits seit 2012 und sehr erfolgreich den „Evangelischen Waldkindergarten Schönblick“ betreibt.

Einblicke.

Einblicke.

Hoffnungsträger Fertige Hoffnungshäuser Hoffnungshaus Schwäbisch Gmünd

Kistenschleppen mit Abstand, Begegnungen im Innenhof: Im Oktober 2020 ist die Freude groß, dass die Hoffnungshäuser fertig und einzugsbereit sind.

„Uns fasziniert der Alltag in den Hoffnungshäusern. Da passiert so viel Positives – das ist unvorstellbar für die Kürze der Zeit. Wir sind motiviert, Menschen hier willkommen zu heißen und die Gemeinschaft zu gestalten,“ – finden Martin (Foto) und Denise Schechinger, Standortleitung in Schwäbisch Gmünd.

Standortleiterin Denise Schechinger am Standort im Jahr 2018, als dieser noch ein große Baustelle war. Im Hintergrund Ehemann und Kollege Martin Schechinger (ebenfalls Standortleitung). Gemeinsam wohnen sie in einem der Hoffnungshäuser.

Der Blick vom Salvator Berg auf die Stadt Schwäbisch Gmünd, er befindet sich hinter den Hoffnungshäusern.

Hoffnungshaus Hoffnungsträger Integration Schwäbisch Gmünd

„Wir freuen uns sehr, dass wir das Hoffnungshaus aktiv leben und erleben dürfen. Wir sind begeistert davon, mit welcher Offenheit und Bereitschaft die Menschen sich untereinander begegnen. Es motiviert uns zu sehen, dass unsere Arbeit anderen Menschen hilft, sich mit verschiedenen Themen und Problemen nicht allein zu wissen." – Leonie Frank mit Lukas Frank, Standortmanagement Schwäbisch Gmünd

Ansprechpartner

Ansprech
partner

Denise Schechinger

Denise Schechinger

Standortleitung Hoffnungshaus Schwäbisch Gmünd

dschechinger(at)hoffnungstraeger.de
+49 179 60273 70

Visitenkarte
Martin Schechinger

Martin Schechinger

Standortleitung Hoffnungshaus Schwäbisch Gmünd

mschechinger(at)hoffnungstraeger.de
+49 179 60265 35

Visitenkarte Lebenslauf